DECOLUX SCHAFFT EIN INTERAKTIVES BÜHNENBILD ZUM BEETHOVEN-KONZERT "prometheus dis.order"

© Video: TYE

Lichteffekte

Dynamisch mit Farbwechsel

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten?

Kontakt aufnehmenKontakt aufnehmen

Über TYE trust your ears GmbH

TYE entwickelt Veranstaltungsformate, die zu inspirierenden Ereignissen werden. Egal ob digital, analog oder hybrid. Das ist es was sich die beiden Unternehmer Nick und Clemens Prokop von TYE auf die Fahnen schreiben. Auf der Suche nach einem geeigneten Textil für die mediale Inszenierung des Beethoven Konzerts „prometheus dis.order“ setzen die beiden Künstler auf das lichttechnische Textil von ETTLIN LUX® . Für die Inszenierung im kuppelförmigen Saal der Tonhalle in Düsseldorf entwickelten sie eine Bühnenskulptur, die unterschiedliche Facetten von Licht kombiniert und kontrastiert.

Lichtinstallation für das Bühnenbild zu Prometheus dis.order in der Tonhalle Düsseldorf, ausgestattet mit dem lichttechnischen ETTLIN LUX Textil Decolux 2506 (schwarz).
Decolux 2506 (schwarz)
Bewegte Wände durch innovative, dynamische LED Lichttechnik

Die interaktive Bühne zum Beethoven-Konzert „prometheus dis.order“ in der Tonhalle Düsseldorf mit dem hinterleuchtetem Textil von ETTLIN LUX® und einer innovativen LED Lichttechnik von SGM. | Foto: TYE / Boris Zorn

Geplant wurde das Projekt zu Prometheus von TYE trust your ears GmbH zwei Jahre lang. Bedingt durch Covid-19 nahm das Projekt längere Zeit in Anspruch, als eigentlich geplant war.

Leuchtend bewegte Wände beim Beethoven Konzert Prometheus im September 2021. | Foto: TYE / Boris Zorn

Mediale Inszenierung für das Bühnenbild mit Licht, Textil und Holzrahmen

Entworfen wurde die Bühnen-Vignette der medialen Inszenierung für „prometheus dis.order“ auf einer Gesamtlänge von 22 Metern und einer Höhe von 1,90 m. Das spezielle, lichttechnische Textil von ETTLIN LUX® in Kombination mit den neun Holzelementen machen es möglich, das Bühnenbild in dieser Art leuchten zu lassen.

Die in modularer Leichtbauweise gefertigten Holzrahmen, wurden von Experten der Hochschule Düsseldorf entwickelt und mit dem schwarzen ETTLIN LUX® Textil Decolux 2506 getackert. Die Tiefe der Holzrahmen beträgt 35 cm, wodurch derartige Lichtinszenierung mit dem Textil erst möglich werden. Denn dort wo der Abstand von LED zum Textil größer ist, strahlt das Textil einen intensiveren Tiefeneffekt aus, als bei einem geringeren Abstand.

Die Lichtinstallation für das Bühnenbild zu Prometheus dis.order in der Tonhalle Düsseldorf, ausgestattet mit dem lichttechnischen ETTLIN LUX® Textil Decolux 2506 (schwarz) auf einer Gesamtgröße von 22 x 1,90 m (B x H). | Foto: TYE / Boris Zorn

Interaktives Bühnenbild dank innovativer LED Technik

Für die dynamischen LED-Lichtspiele der Bühnenskulptur zu „prometheus dis.order“ entschied sich TYE für das Produkt LT 200 LED 3D Graphic Tubes von SGM. Dabei handelt es sich um 2 m lange Röhren mit insgesamt 54 Pixeln, bei einem Pixelabstand von 35 mm und bei geringem Energieverbrauch. Gesteuert wird die LED-Technik über die Software Resolume Arena.

Darstellung der verwendeten LED-Technik für die Lichtinstallation | Foto: SGM

Mit minimalistischen Bewegungen triggern drei Tänzer*innen des Ballett am Rhein zur Aufführung von Beethovens „prometheus.disorder“ die 3D-Effekte, die sich als dynamisch leuchtende Aura um sie legen. | Foto: TYE / Boris Zorn

Nick und Clemens Prokop erfinden immer wieder aufs Neue interaktive Bühnen und Konzertereignisse, die Menschen ansprechen, inspirieren und beflügeln. Folglich stellen sich die beiden Künstler bei jedem Projekt einer neuen Herausforderung. So auch bei der Gestaltung der medialen Lichtinszenierung von „prometheus.disorder“. Hier war die concave Bogenform des Bühnenbilds, angepasst an den spezifischen Raum der Tonhalle Düsseldorf, die aus einem ehemaligen Observatorium hervorging, eine Herausforderung. Denn hierdurch musste am eingesetzten ETTLIN LUX® Textil der Faltenwurf in angemessener Weise vermieden werden, damit der Lichteffekt nicht beeinträchtigt wird.

Rück- und Ausblick zur Inszenierung mit ETTLIN LUX® Textilien

Die Inszenierung von Licht und Textil im Münchner BMW Museum brachte die beiden Brüder Nick und Clemens Prokop erstmals auf die Einsatzmöglichkeiten des lichttechnischen Textils aus dem Hause ETTLIN LUX®. Dieses Projekt inspirierte die beiden Künstler derart, dass Sie sich schnell darüber im Klaren waren, das Textil für das Bühnenbild von Beethovens Prometheus einzusetzen. „Hätten wir einen Wunsch frei, würden wir das ETTLIN LUX® Textil für eine Konzert-Inszenierung in der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles einsetzen“, so Nick Prokop auf die Frage nach einem Wunschprojekt mit ETTLIN LUX®.

,,Decolux eignet sich für unsere künstlerischen Arbeiten ideal, da sich die schwarze Farbe mühelos in Theater- und Konzertsälen integriert.''

Nick Prokop, TYE, Produzent

Die Künstler hinter dem begeisternden Bühnenbild, Clemens und Nick Prokop. | Foto: TYE / Boris Zorn

Hat Sie das Projekt zu einer eigenen Idee inspiriert?

Jetzt Kontakt aufnehmenJetzt Kontakt aufnehmen